Renditeobjekt Rolex: GMT-Master

Wertsteigerung: von 120 auf 60.000 US-Dollar

Man mag es kaum glauben: Ein US-Soldat kauft in den 1960er Jahren, kurz vor seinem Abflug in die Heimat, in Zweibrücken eine Rolex. Sein Vorgesetzter hat ihm das geraten – der Preis damals: 120 US-Dollar, knapp mehr als ein Monatssold. Die Uhr ist seine Sonntagsuhr, inklusive der originalen Papiere und Verpackung überlebt der Chronometer bis heute.

Den Wert schätzt er auf 1.500 US-Dollar – umso größer die Überaschung, das dieses „Full Set“ eher 60.000 bis 70.000 US-Dollar wert ist!

Die Show Antique Roadshow läuft, basierend auf einem Format aus Großbritannien, in den USA seit 1997.
©Antiques Roadshow

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*