Uhren, Schuhe, Manschettenknöpfe

Der Mann von Welt - oder auch nicht - und was zu ihm passt

Maennermode

Die Qual der Wahl – diese Auswahl passt zum business casual-Meeting in Berlin. Passend dazu wäre eine Uhr mit schwarzem Lederband und schwarzem Zifferblatt.

Frauen verfügen meist über ein unendliches Repertoire an Kleidung, Handtaschen, Schuhen und Accessoires. Da wird alles aufeinander abgestimmt, bis zum Lidschatten. Männer haben es leichter – oder doch vielleicht nicht? Dress-Code, Business Casual, Business, Abendanzug – und mittendrin die Frage nach der passenden Uhr, den richtigen Manschettenknöpfen oder anderem schmückendem Beiwerk – sofern erlaubt. Generell gilt: Je weniger, desto besser. Uhr, Manschettenknöpfe, Ehering – eventuell ein Siegelring, sofern gerechtfertigt. Ohrringe und sonstiger Schmuck gehört – je nach Individualisierungswahn – zu den zu vermeidenden Merkmalen. Das ist natürlich jedem selber überlassen, wie er die Aufmerksamkeiten auf sich ziehen mag!

Geht es ins Büro, oder zu einem Freizeitausflug? Die Kleidung, für die wir uns täglich entscheiden können, hat sich verändert – auch die Businesswelt hat sich verändert, und in vielen Bereichen haben Anzug und Krawatte ausgedient. Das bedeutet aber nicht, komplett leger im überdimensionierten T-Shirt und Kapuzenpullover zu erscheinen! Zu Hemd und Stoffhose passt immer eine Uhr mit Edelstahlband, aber vielleicht nicht unbedingt poliert.

seiko5

Sportlich, günstig, automatisch: Diese Seiko 5 Sports kostet kein Vermögen, ist aber passend zu vielen Outfits und weder over- noch underdressed. ©Seiko

Matt gebürstet – das passt immer. Wenn es keine Rolex Submariner sein kann, geht zu solchem Outfit auch eine Marcello C. Tridente oder eine Invicta Diver am Stahlband. Eine Plastikuhr oder gar eine G-Shock sind völlig fehl am Platz. Die Uhr will also sorgfältig ausgewählt werden!

grom-manschettenknoepfe-lapis3

Passt zum blauen Zifferblatt: Manschettenknöpfe aus Silber mit einer Einlage aus Lapis. ©pro-manschettenknoepfe.de

DSC_0361 1

Saphirblaues Zifferblatt unr Stahlgehäuse an Lederband: Diese Uhr passt zu fast allem! ©Lebois & Co.

Sie mögen sich fragen: Warum? Weil die Uhr, ungeachtet der restlichen Kleidung, viel über einen Mann aussagt. Meist spiegelt die Uhr sogar seine Persönlichkeit wider – Aufschneider, Angeber, qualitätsbewusst oder konservativ, verlässlich, treu, genau, akkurat, oder altmodisch? Wie ist der Pflegezustand einer Uhr – verschmiert und verschmoddert, dazu noch ungeputzte Schuhe: Das sind keine guten Zeichen. Übrigens laut zahlreicher Personalvermittler auch ein Kriterium, das zumindest unterbewusst wahrgenommen wird – und oft sogar auch als Basis für eine erste Charakterstudie genutzt wird.

Oder passt die Uhr mit Band gar zum Outfit, Gürtel oder Schuhen? Jede Uhr hat eine Ausstrahlung, und in der Kombination sowieso. Uhren und farblich passende Manschettenknöpfe haben beispielsweise eine besondere Wirkung.  Die Uhr ist des Mannes einzig wahre Form des Schmucks – also wählen Sie mit Bedacht, mit was Sie sich schmücken.

CUF1562-2-0

Manschettenknöpfe mit alten Uhrwerken: Ein garantierter Door-Opener für ein Gespräch unter Männern. Die richtige Uhr gehört allerdings dazu! ©pro-manschettenknoepfe.de

Weitere Informationen zum Thema Outfit, Uhr und Manschettenknöpfe gibt es hier – sämtliche gezeigten Manschettenknöpfe sind ebenso dort erhältlich. Etwas ganz besonderes sind übrigens Manschettenknöpfe mit Gravur – die meist für wenige Euro zusätzlich möglich ist. Ob Initialen, Wappen oder etwas anderes: Männern bleibt wenigstens etwas, um sich zu schmücken!

10827949_841412405916200_6212181722223012167_o

Dezenter als diese Uhr kann es kaum sein: Die KAINZ von Marcello C., für 548 Euro zu haben. Wer ein Top-Uhrwerk und höchste Präzision sucht, ohne dabei groß aufzufallen: Das ist die richtige Uhr. ©Hersteller

grom-manschettenknoepfe-onyx14

Passt perfekt zur Marcello C.: Manschettenknöpfe mit schwarzen Einlagen. ©pro-manschettenknoepfe.de

1 Comments

  1. Ein sehr guter Beitrag. Ich stelle immer wieder fest, dass Männer passende Hemden und Anzüge tragen, doch bei Schuhen und Uhren ausgesprochen schlecht wählen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*